Posts tagged ‘Englisch’

July 5, 2015

Stolpersteine

This is the first of a small series of German language blog entries that are designed to address some common mistakes Germans speaking English make.  Some content might be redundant with the content provided in the English language blog.

In dieser kleinen Serie fasse ich einige der haeufigsten Fehler zusammen, die Deutsche im Englischen machen.  Fangen wir mit den an sich einfachen aber doch haeufig verwirrenden Konzept des “besitzanzeigenden s” an, das im Deutschen am ehesten dem Genetiv entspricht.  Im Deutschen wird der Genetiv – der ohnehin fast nie benuetzt wird –  ebenfalls durch ein s signalisiert. “Das Haus des Grossvaters/Grossvaters Haus ist der Stadt” waere ein Beispiel.

Im englischen ist das ganz aehnlich nur ist das s mit einem Apostroph abgetrennt: “Grandfather’s house is in the city.”

So weit so gut. Was aber wenn man zwei Grossvaeter hat, die beide in der Stadt wohnen? In dem Fall wird der normale Plural gebildet und dann das Apostroph angehaengt um den Possessive anzudeuten: “The grandfathers’ houses are in the city.”

Unuebersichtlicher wird es bei Worten, die auf s enden, denn dann gibt es zwei Moeglichkeiten” Grandpa Charles’s house is in the city” oder “Grandpa Charles’ house is in the city.”  Beide sind richtig und haben ihre Grammatik-Gurus, die die eine vs. die andere Schreibweise befuerworten.  Die einfachste Empfehlung ist, dass man sich fuer eine Schreibweise entscheiden soll und diese dann auch durchgehend verwendet.

Natuerlich gibt es jede Menge zusaetzlicher Regeln und Empfehlungen, was man mit Worten, die auf x oder ch enden macht, was wenn es Eigennamen sind oder auf s enden oder Worte, die auf zwei ss enden und vor einem Wort stehen, dass mit s anfaengt?  “the hostess’s sink” – “das Wasch/Spuelbecken der Gastgeberin” waere so ein Beispiel – dass ja recht bescheuert aussieht.   In vielen Faell ist ebenfalles gesunder Menschenverstand und Konsistenz gefragt.  Wenn man schreibt dass man bei den Joneses zum Abendessen war dann sollte man mit den Sanchezes ins Kino gehen.  Wenn man allerdings bei den Jones’s diniert hat, sollte man mit den Sanchez’s ins Kino.

Wichtig ist erstmal, dass man die Grundlagen richtig hinkriegt, um Missverstaendniss zu vermeiden oder nicht wie ein Ignorant darzustehen.

possessive 2

Das ist ein ganz normaler Plural muesste also “Signs” sein, nicht sign’s. Das Schild macht so ueberhaupt keinen Sinn.

possessive

Das gleiche Problem, Hondas ist ein Plural – viele Honda Autos. Wieder ergibt das Schild so keinen Sinn.

Die Grundregeln sind:

  • In einem normalen Plural hat ein ‘s nichts verloren.  Meine zwei Soehne sind “my two sons” nicht “my two son’s” or “my two sons’ ” Das letztere waere richtig wenn es von einem Nomen gefolgt waere. z.B. my two sons’ boat- das Boot meiner zwei Soehne, also ein Boot das beiden gehoert.
  •  Ein Possessiv braucht ein Apostroph, sonst ist es kein Possessiv sondern ein Fehler.

Bevor es ganz bloed und umstaendlich wird kann man sich meistens mit einer Umschreibung behelfen.  Also statt “Illinois’s constitution” also “Illinois Verfassung” kann man ohne weiteres “the constitution of Illinois” sagen, also “die Verfassung von Illinois” oder – vermutlich korrekter im Deutschen “die Verfassung des Staates Illinois”.

Wenn man das gemeistert hat, kann man schon mehr als viele Muttersprachler.

Advertisements